AGB

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Vertragssprache ist Deutsch
Dies sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Lakeshore Studios - Inhaberin Hui Yue, nachfolgend "Lakeshore Studios" genannt.
§1 Leistungsbeschreibung

Lakeshore Studios bietet einen Audio-Service zur klanglichen Bearbeitung (Mastering / eMastering / Mixing) von Tonaufnahmen. Genauere Angaben über den Masteringablauf und die unterschiedlichen Dienste von Lakeshore Studios entnehmen Sie bitte unseren Internetseiten: www.lakeshore-studios.de. Vom Kunden übertragene Audiodaten und vergebene Aufträge werden von Lakeshore Studios bearbeitet (gemastert) und dem Kunden per Download-Verweis aud die Ton- oder DDP-Dateien und / oder auf Datenträgern (CD-R) bereitgestellt. Mit dem Zusenden von Audiodaten und der damit verbundenen Auftragserteilung entsteht zwischen dem Auftraggeber und Lakeshore Studios ein vorvertragliches Verhältnis, aus dem erst durch eine Auftragsbestätigung in schriftlicher, elektronischer (z.B. eMail) oder mündlicher Form ein endgültiger Kaufvertrag entsteht. Ausnahme: Kunden, die ein Master von Lakeshore Studios erhalten haben können bei Nichtgefallen des Masters kostenfrei vom vorvertraglichen Schuldverhältnis zurücktreten. Auftraggeber, die unsere Services in Anspruch nehmen, müssen mindestens 16 Jahre alt sein und sich unter richtiger Angabe aller erforderlichen Daten identifizieren.

 

§2 Preise, Steuern & Bezahlung

Die aktuelle Preiseliste für unseren Tonstudio Service können Sie auf www.lakeshore-studios.de einsehen. Rechnungen werden ausschließlich in Euro gestellt. Lakeshore Studios ist aufgrund §19 UstG von der Einnahme und Berechnung der Umsatzsteuer befreit. Die Bezahlung erfolgt ohne Abzäge per Paypal oder Banküberweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto. Alle Preise sind freibleibend. Lakeshore Studios behält sich vor Preise und Dienstleistungen auch ohne Ankündigung jederzeit ändern zu können. Bereits erteilte Aufträge oder geschlossene Rahmenverträge bleiben hiervon unberührt und basieren auf dem Tag der Auftragserteilung.

 

§3 Datenspeicherung

An Lakeshore Studios übermittelte Audiodaten werden auf unbestimmte Zeit digital gespeichert und alle auftragsbezogenen Daten nach Abschluss des Masterings auf einen Backup-Datenträger überspielt. Bei Nutzung des eMastering (Online Mastering) Service erhält der Kunde unmittelbar nach Abschluss der Bearbeitung die Dateien zum Herunterladen in seinem Kundenbereich auf unserer eMastering Plattform (emastering.lakeshore-studios.de). Diese Dateien werden spätestens nach einem Monat, frühestens nach dem Herunterladen des Masters durch den Kunden gelöscht. Eine garantierte nachträgliche Zustellung ist nicht möglich.

 

§4 Speicherung des Vertragstextes

Ihre Anfrage und die von Ihnen eingegebenen Daten werden von uns gespeichert und können bei uns angefordert werden.

 

§5 Beendigung der Vertragsverhältnisse

Lakeshore Studios behält sich das Recht vor, einzelne Dateien oder ihr gesamtes Verzeichnis jederzeit unangemeldet zu löschen, wenn unsererseits von einer Nichteinhaltung der AGB, insbesondere einer missbräuchlichen Verwendung unserer Services ausgegangen werden kann.

 

§6 Haftungsausschluss

Diese Website und alle darauf angebotenen Services verstehen sich als akzeptiert, wie gesehen. Lakeshore Studios übernimmt keine Haftung für Schäden, die aus der Nutzung unseres Services entstehen könnten. Lakeshore Studios schließt jegliche Haftung für Schäden an Ihren Dateien und / oder Ihrem Computersystem aus. Das gilt auch für Fehler, die durch die digitale Datenübertragung entstehen können. Sämtliche von Lakeshore Studios bearbeitete Masterdateien sind durch den Kunden grundsätzlich nach Erhalt, vor der Veröffentlichung oder Vervielfältigung, auf Fehlerlosigkeit zu überprüfen. Beanstandungen sind innerhalb von fünf Werktagen bei uns anzuzeigen. Nach dieser Frist gelten unbeanstandete Audiomaster als mangelfrei und vertragsgemäß bearbeitet und ausgeliefert. Lakeshore Studios haftet ausdrücklich für keinerlei Schäden beim Kunden, die aus der Verwendung fehlerhafter Audiomaster Daten resultieren könnten. Für Aufnahmen im Studio und Veranstaltungen im Rahmen des geschäftlichen Angebots gilt: Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Die Haftung der Veranstalter – auch gegenüber Dritten – ist beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für die von den Veranstaltern eingesetzten Erfüllungsgehilfen. Die vertragliche Haftung der Veranstalter für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist ausgeschlossen, soweit sie nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Handlung beruhen.

 

§7 Datenschutzbestimmungen

Kundendaten werden von uns vertraulich und sensibel behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Während des gesamten Auftrags, bleiben sämtliche auf den Servern von Lakeshore Studios abgelegten und / oder übermittelten originalen Audiodateien (Aufnahmen) des Kunden, dessen Eigentum. Lakeshore Studios behält aber bis zur endgültigen und vollständigen Bezahlung durch den Auftraggeber, das Eigentum an der erbrachten Dienstleistung (Mastering). Alle Rechte vorbehalten.

 

§8 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Lakeshore Studios
Bauerland 16
24245 Kirchbarkau
info@lakeshore-studios.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
 An
Lakeshore Studios
Bauerland 16
24245 Kirchbarkau
info@lakeshore-studios.de

 Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
 Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
 Bestellt am (*)/erhalten am (*)
 Name des/der Verbraucher(s)
 Anschrift des/der Verbraucher(s)
 Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
 Datum
(*) Unzutreffendes streichen.

 

§9 Copyright & Warenzeichen

Die Bezeichnung "Lakeshore Studios", sämtliche Bild- und Textinhalte sowie Programmierungen und grafisches Layout sind urheberrechtlich geschützt. Eine Publikation oder Verwendung durch Dritte ist grundsätzlich, ohne schriftliche Freigabe durch Lakeshore Studios, untersagt. Urheberrechtverletzungen werden strafrechtlich verfolgt.

 

§10 Modifikation der AGB

Lakeshore Studios behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit ohne Ankündigung zu verändern oder zu erweitern sowie den Service ganz einzustellen.

 

§11 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung des Vertrages oder der Allgemeinen Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag unvollständig sein, so bleiben die übrigen Klauseln des Vertrags oder der Allgemeinen Nutzungsbedingungen in ihrer Gültigkeit unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für etwaige Vertragslücken.